Endlich war der Race for Survival wieder in Hamburg!

Es ist 4 Jahre her, dass der "Race for the Cure" in der schönsten Stadt der Welt war und in diesem Jahr waren wir dabei.

Mit einem kleinen Team von 8 Leuten haben wir als Verein am Lauf teilgenommen, der im Hamburger Volkspark stattgefunden hat.
Das Wetter war klasse und die Strecke war auch sehr schön, sodass es allen Teilnehmern spaß gemacht hat.

20170903 RaceforSurvival

Ich finde es übrigens superklasse, dass von unseren acht Teilnehmern die Mehrzahl aus Männern bestand! Daumen hoch und vielen Dank an Euch!

Der Race for Survival findet übrigens in mehreren Städten statt und es handelt sich um einen Brustkrebs-Benefizlauf von Aktion Pink, bei dem BrustkrebspatientInnen (Survivor) in einem pinkfarbenen Shirt, alle anderen in einem weißen Shirt laufen.
Die Survivor bekommen anschließend ein Herzkissen geschenkt und dreimal dürft ihr raten, wer diese für den Hamburger Lauf gesponsert hat... :-D.

Richtig! Wir!

Wir stehen schon seit einiger Zeit mit Aktion Pink in Kontakt und so lag es natürlich nahe, dass wir die Herzkissen zu dem Lauf beisteuern.
Netterweise wurden wir auf dem T-Shirt als Sponsor mit aufgeführt und beim Bühnenprogramm hat die liebe Nise ein Interview zu unserem Verein gegeben.

Hier seht ihr einen kleinen Zusammenschnitt von der Veranstaltung:
Hier geht´s zur Kurzfassung

Wer das ganze Interview sehen möchte (knapp 10 Minuten) kann sich dies bei Youtube ansehen:
Hier geht´s zum Interview

Wir hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder stattfindet und unser Lauf-Team dann deutlich größer ist :-).

Euch eine schöne restliche Woche!

 

Kommentar schreiben