…hat wie angekündigt im Brakula stattgefunden. Leider mussten einige Mädels wegen der Grippewelle absagen (nochmal gute Besserung an dieser Stelle) und das Bett hüten, aber dennoch waren wir heute zu zehnt und haben einiges geschafft!

Ich lasse dieses Bild einfach mal auf Euch wirken :-)
20150222 stopftreffen

Auch zu Hause wird bei einigen fleißig produziert, weshalb die einen oder anderen Herzkissen schon komplett fertig den Weg zum Treffen finden.

Der Lagerbestand wurde heute um 148 Herzkissen erhöht! Dafür ein HERZliches Dankeschön!

Insgesamt lagern damit momentan 564 Herzkissen auf unserem Dachboden.
Klingt viel? Ja schon…allerdings klingt es nicht mehr viel, wenn man sich den monatlichen Bedarf vor Augen führt. Allein die mittlerweile 5 von uns “benähten” Kliniken, haben zusammen einen Bedarf von ca. 215 Herzkissen pro Monat! Bei dem Mammazentrum (Jerusalem) unterstützen wir eine kleinere Nähgruppe, weshalb wir dort nur einen Teil aus unserem Lager beisteuern. Ich bin also eher beruhigt, wenn wir ein paar Herzkissen mehr auf Lager haben, denn der nächste Sommer kommt bestimmt und damit evtl. eine Näh-Unlust, die schließlich berücksichtigt werden muss ohne das die Patientinnen auf die Herzkissen verzichten müssen ;-).

An dieser Stelle noch ein dickes Lob an die Mädels, die sich mit Leib und Seele der Nähgruppe verschrieben haben!

Sabrina hat über 10 Transportsäcke genäht und mit unserer Internetadresse beschriftet, die Schildchen Plotterfähig gemacht (ich muss nicht mehr stundenlang die Schilder zurechtschneiden :-D ) und sogar Verpackungen für die Schildchen erstellt :-) Total toll!

Und auch ein fettes Dankeschön an Kirstin für ein T-Shirt mit unserem Logo drauf, sowie für mein eigenes Herzkissen-Hamburg.de – Herzkissen! Großartig!!
20150222 herzkissen hh

Auch ein paar Stoff- und Füllmaterialspenden haben den Weg ins Brakula gefunden. Ich finde es große Klasse, dass sich immer wieder Menschen finden, die das Projekt unterstützen! Allen dafür ein ganz HERZliches Dankeschön!

Ich freue mich auf´s nächste Treffen, welches wahrscheinlich Ende April stattfinden wird!

…bin ich wieder im Füllmaterial-Beschaffungswahn :-)

 

20150214 ikea kissen

 

Wir waren leicht in Sorge um die IKEA-Kissen, die wir bisher von den Spendengeldern gekauft haben und die aus dem Programm genommen wurden. Aber nun gibt es die Kissen zum Glück wieder, wenn auch unter anderem Namen. So konnte ich den Kofferraum voll mit Kissen stopfen :-)

Zusammen mit der Füllmaterialspende vom Stoffcentrum sollten wir beim Stopftreffen nächsten Sonntag (22.2.) genügend Füllmaterial haben :-)

 

 

 

Falls jemand Stoff- oder Füllmaterialspenden für uns hat und nächsten Sonntag in Bramfeld unterwegs ist, kann uns ab 14 Uhr im Brakula finden. Wir sind in einem Raum im 1. OG. Einfach durch den Haupteingang, den Flur entlang und am Ende die Treppe hoch. Gleich auf der rechten Seite ist der Raum, in dem wir uns treffen werden.

Wir haben nun auch das Jerusalem mit Herzkissen unterstützt und beliefern damit nun schon 5 Brustzentren Hamburgs. Die Anzahl der bereits in diesem Jahr verschenkten Herzkissen ist aktuell auf 140 gestiegen.

Und weiter geht´s ;-)

Da ist es schon Ende Januar!
Am 17.1. hatten wir übrigens Geburtstag :-) Vor einem Jahr habe ich mich in der großen Herzkissenfamilie eingeklinkt und Herzkissen-Hamburg.de ins Leben gerufen.

Eine Menge ist seitdem passiert. Unsere Nähgruppe ist auf 56 Mitglieder angestiegen!!! Absoluter Wahnsinn.

Ende Dezember wurde ich mit dem Projekt im Bramfelder Wochenblatt erwähnt.
Anfang Januar dann auch nochmal in weiteren 5 Wochenblättern (Eppendorf, Jenfeld, Rahlstedt, Wandsbek, Winterhude)!

Auch durch die Artikel bekommen wir weiterhin immer wieder Spenden.

So sind bei mir diesen Monat schon wieder einige zusammengekommen:
20150125 spenden 01

Ein HERZliches Dankeschön daher an:
– Petra Paproth für zwei Kartons Stoffe und drei Säcke Füllmaterial
– Britta Marquardt von “Made bei Hamburg” für 5kg Füllmaterial und einige niedliche Teddybär-Stoffe
– Erika für die lieben Worte, Nervennahrung und fröhlich bunten Vorhängen
– Frau Costabel für einen Karton voll Stoff

Ich bekomme immer wieder auch private Anfragen für ein Herzkissen mit der Frage, wo man diese denn käuflich erwerben könnte. Daher an dieser Stelle noch einmal: Die Herzkissen werde nicht verkauft, sondern an Brustkrebspatient(inn)en verschenkt! Wer also in einem Krankenhaus behandelt wird oder Freunde/Bekannte/Familie hat die in einem KH behandelt werden in dem es (noch) keine Herzkissen gibt, kann sich gern an mich wenden. Da ich sowieso tagtäglich quer durch die Stadt fahre, findet man für die Herzkissen-Übergabe schon zusammen.

Die ersten 78 Herzkissen sind in diesem Jahr schon verteilt und das nächste Stopftreffen findet Ende Februar statt :-)

Schön, dass ihr weiterhin dabei seid und das Projekt unterstützt!