Hach, war das wieder gut!

 

Der letzte Blogbeitrag ist ja doch schon einige Tage her.

Und nachdem nun das Herzkissenlager auch so gut wie leergefegt ist, wurde es Zeit für das nächste Stopftreffen.

Gestern haben wir uns also wieder einmal in den Räumlichkeiten vom Landfrauenverband Hamburg getroffen (EIN DICKES DANKESCHÖN!), allerdings dieses Mal mit einer Premiere, denn die erste Mitgliederversammlung im Leben unseres gemeinnützigen Vereins stand an.

So trafen also Näh- und Vereinsmitglieder gegen 11:00 Uhr ein und wir haben uns zu Anfang aufgeteilt.

An dem einen Tisch wurde die Mitgliederversammlung samt Präsentation abgehalten und an dem anderen Tisch wurde schon fleißig mit der Arbeit begonnen. Eine Gute Stunde später, haben wir dann auch zu Nadel, Faden und Füllmaterial gegriffen und ordentlich mitgestopt und zugenäht! :-)


Einige Eindrücke von unserem gestrigen Treffen:

20170212 Stopftreffen collage

 

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und es gab dieses Mal auch einige neue Gesichter. Es freut mich, dass immer neue Nähmitglieder zu uns stoßen und sich an dem Projekt beteiligen. Wir freuen uns nach wie vor über jede helfende Nadel :-).

Mittlerweile benötigen wir gute 1.250 Herzkissen, die wir pro Jahr an die 7 von uns belieferten Kliniken verschenken.
Davon haben wir nun schon die ersten geschafft. Gegen 16:00 Uhr haben wir den Raum wieder sauber verlassen und Kirstin und ich haben die gefertigten Herzkissen zu mir nach Hause gebracht:

20170212 Stopftreffen Kissen unsortiert


Na, habt ihr eine Idee, wieviele Herzkissen es sind?
Selbst nach diversen Stopftreffen bin ich immer noch total schlecht im schätzen. :-)

Nachdem ich alle Säcke dann über dem Sofa ausgekippt habe, sah es so aus:
20170212 Stopftreffen Kissen

Hilft das beim Schätzen? *grins*

Ist ja gut, ich löse es ja auf.
Es sind wahnsinnig tolle 234 Herzkissen!!

Das nächste Treffen muss auch schon direkt geplant werden, damit wir das Lager wieder auffüllen.... und vielleicht brauchen wir dieses Jahr noch das eine oder andere Herzkissen extra....warum?...tja...das verraten wir erst, wenn es soweit ist. :-D

Wir freuen uns auf jeden Fall auf das Jahr 2017, denn wir haben viele Ideen und einige Projekte, die wir umsetzen wollen.
Ihr werdet natürlich immer auf dem Laufenden gehalten. Apropos...der HSH-Nordbank-Run steht ja auch schon wieder an.

Na dann mache ich mich mal an die Umfrage-Vorbereitungen.

Allen eine schöne Woche und lasst Euch nicht stressen!

Euer Herzkissen-Hamburg-Team





Vergangenen Sonntag fand das letzte Stopftreffen in diesem Jahr statt.
Das Herzkissenlager war so gut wie leer und daher allerhöchste Zeit für das Treffen.

Wir waren 15 Mädels und durften wieder den Raum des LandfrauenVerband Hamburg e.V. nutzen.
An dieser Stelle nochmal ein HERZliches Dankeschön dafür! Es ist immer wieder total klasse und ganz toll mit Kaffee, Wasser und Keksen vorbereitet. Dazu gesellen sich meistens noch diverse Gebäckstücke aus der Nähgruppe.

Bei Kaffee und Kuchen lässt es sich doch aushalten und so haben wir eine ganze Reihe an Herzkissen beim Kaffeeklatsch gestopft und zugenäht! :-)

 

Alles was ich an Füllmaterial mit zum Treffen gebracht habe, wurde verarbeitet und die fertigen Herzkissen anschließend wieder zu mir gefahren.

Und da ich heute wenig Lust hatte, die Couch komplett frei zu räumen (Häkelkram sei dank), musste mal der Flur herhalten :-)

Wenn es an der Tür geklingelt hätte, hätte ich ein Problem gehabt. :-)

20161120 stopftreffen1

 

Ich spanne Euch auch gar nicht auf die Folter. Wir haben in den 3,5 Stunden am Sonntag (denn für mehr hat das Füllmaterial nicht gereicht) ganze 158 Herzkissen gestopft und zugenäht! Hinzu kommen noch die 30 Kissen, die ich einige Tage vorher von Sabrina abgeholt habe. Somit landen wir bei 188 Herzkissen.

60 davon, bringe ich morgen ins Mammazentrum Hamburg (Jerusalem) und dann habe ich noch 189 Herzkissen auf Lager.
Das wird wahrscheinlich gerade so für Dezember und Januar reichen, sodass das nächste Stopftreffen direkt Ende Januar/Anfang Februar stattfinden wird. Evtl. lege ich auch mit einigen Mädels noch ein "Advents-Stopfen" ein. :-)

Vielen HERZlichen Dank an alle helfenden Hände und eine schöne Woche, sowie schöne Adventszeit!

 

 

Ich habe Euch ja noch einen weiteren Beitrag versprochen.
Hier kommt er nun.

Wir waren letzte Woche nicht nur auf dem Brustkrebs-Infotag im UKE, sondern auch auf der Preisverleihung für den dm-HelferHerzen-Preis! :-)

 

Was das ist?
Alle ehrenamtlichen Projekte deutschlandweit hatten die Möglichekeit sich zum 2. Mal für den dm-HelferHerzenpreis zu bewerben.
Dies haben wir im Frühjahr auch getan, genauso wie weitere 9.669 ehrenamtliche Engagements!

Im August war es dann soweit. Unter den 9.670 Engagements wurden 1225 Projekte durch diverse Jurys ausgewählt, die dann mit dem HelferHerzen-Preis ausgezeichnet wurden. Neben der Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit gab es für jedes der 1225 Projekte einen Scheck im Wert von EUR 1.000,-! Sehr großzügig und ganz großartig!

In Hamburg haben sich gute 190 Projekte für den Preis beworben, aus denen 17 Projekte ausgewählt wurden.
Und von diesen 17 sind wir eins der Projekte! *breitesGrinsenimGesicht*

Die Preisverleihung hat also am 5.10.2016 in der Speicherstadt stattgefunden:

20161005 dm helferherz1

 

Eine tolle Location und man hat dadurch auch mitbekommen, was es sonst noch so für ehrenamtliche Projekte gibt.
Nise war leider krank, weshalb Kirstin und ich allein bei der Verleihung waren. Wir dachten, wir fahren da kurz hin, dann werden die Schecks verteilt und dann sind wir auch schon wieder weg....falsch gedacht... Jedes Projekt durfte auch nochmal kurz erzählen, was genau man so macht... und so durfte ich mega-aufgeregt vor die 17 Auserwählten treten und mal kurz ein paar Sätze zu dem Projekt verlieren. Ich habe ja sonst kein Problem damit, jedem der es nicht hören will, die Ohren blutig zu quatschen...aber wenn man dann "offiziell" was erzählen soll, bin ich immer mehr als aufgeregt und vergesse die Hälfte. :-)
Aber Kirstin sagte, dass man mir die Aufregung nicht angemerkt hat (ja, klar... ;-) ).

Hier ein paar Eindrücke inkl. meinem breiten Grinsen bei der Scheck-Übergabe:
20161005 dm helferherz2Wir freuen uns total über diese Auszeichnung und die Anerkennung. Wir wissen zwar, dass wir Gutes tun, aber wenn es dann auch noch so belohnt wird, ist es doch nochmal etwas anderes. :-)

Wer sich über die anderen Engagements informieren will, kann dies auf der Seite von dm tun: HelferHerzen

Also hier auch nochmal an die Jury an HERZliches Dankeschön!

Und nicht vergessen:

20161005 dm helferherz3