Nun komme ich dazu, Euch kurz von dem Treffen am vergangenen Sonntag zu erzählen.

Wir haben uns wieder in den Räumlichkeiten des Landfrauenverbands Hamburg treffen dürfen.
Dafür an dieser Stelle ein HERZliches Dankeschön!

Es waren 17 Nähgruppenmitgliederinnen vor Ort und haben wieder fleißig die fertig genähten Herzkissenhüllen gestopft und per Hand zugenäht.
Bei diesem Treffen konnten wir unser RollUp das erste Mal "offiziell" aufstellen. :-)

 

Hier ein kleiner Einblick des vergangenen Treffens:

20160814 stopftreffen

 

Und es gab auch wieder Überraschungen.

Die liebe Birgit hat ihre Nähmaschine zum Glühen gebracht und aus diversen Stoffresten die verschiedensten Dinge genäht:

20160814 3

 

Sieht das nicht toll aus? Elefanten, Nadelkissen, Hüllen für Mutterpässe, Herzanhänger, Nackenhörnchen, Leseknochen...
All diese Dinge werden an kommenden Aktionstagen gegen Spenden abgegeben.

HERZlichen Dank für Deine Zeit und die schönen Dinge, die Deiner Nähmaschine entspringen, liebe Birgit!!

Wer Interesse hat, kann sich die Dinge am 5.10. im UKE oder am 5.11. im Hotel Lindner in Harburg ansehen und gegen eine Spende für unsere Vereinskasse eintauschen.

Aber nochmal zurück zu den Herzkissen.
Nach dem erfolgreichen Stopftreffen haben Nise, Kirstin und ich die Kissen zu mir gefahren und dort wurden sie dann wieder drapiert, gezählt und verpackt. Dieses Mal nicht auf dem Sofa, sondern im Garten...wenn es schonmal trocken und schön ist, sollte man es doch ausnutzen. :-)

Na, was sagt ihr:
20160814 7

Es sind 267 Herzkissen an dem Sonntag zusammengekommen.
Auch dafür ein HERZliches Dankeschön an alle Beteiligten.

Wir haben mittlerweile so viele Herzkissenhüllen auf Lager, dass wir weitere Herzkissengruppen in Deutschland damit unterstützen können.
So werden einige hundert Hüllen noch diese Woche ihre Reise antreten.

Zum Schluss haben wir noch eine Information für Euch.
Am Montag waren wir zusammen mit dem Hamburger Abendblatt in der HELIOS Mariahilf Klinik in Harburg. Die Klinik bekommt ab sofort auch Herzkissen von unserer Gruppe, womit die Anzahl an der von uns beherzt belieferten Klinken auf 7 anwächst.

Es war ein ganz tolles Treffen mit der Breastcarenurse und einer Ärztin. Wir haben viel über das Engagement der Klinik erfahren, mit dem sie sich um die Brustkrebspatientinnen kümmern und sind schwer beeindruckt.
Sobald der Artikel im Harburg-Teil des Abendblatts erschienen ist, sage ich natürlich Bescheid.

Und in ein paar Tagen habe ich noch eine Überraschung. Dazu dann im nächsten Beitrag mehr. :-)

Euch eine schöne Restwoche!

Nun endlich komme ich dazu, einen Beitrag zu schreiben.

Entweder ist die Zeit knapp oder der Laptop gibt seinen Geist auf. Beides war in den letzten Wochen der Fall.


Der Laptop hat nun eine neue Festplatte, es sind zum Glück keine Daten verlorgen gegangen und nun nehme ich mir einfach kurz die Zeit, um Euch kurz von dem HSH-Nordbank-Run zu berichten.

Am 18.6. war er schon und wir haben als Herzkissen Hamburg e.V. das erste Mal daran teilgenommen.
Jeder Teilnehmer hat sein Startgeld selbst bezahlt, dafür haben wir als Verein uns um einheitliche Herzkissen-Shirts gekümmert.

Und ihr glaubt doch nicht, dass wir die einfach irgendwo bestellt haben, oder? Nein, denn die liebe Kirstin und Katja haben unsere Laufshirts selbst gemacht.
Mit Plotter und Presse sind sie den Shirts zu leibe gerückt.
Hier ein paar Eindrücke von der Arbeit:

 

 

 
Alle 14 LäuferInnen haben sich riesig gefreut.

Wir hatten auch noch eine weitere Überraschung. Da wir dieses Jahr noch einige Aktionstage vor uns haben (Anfang September auf der ComeFuture in Neuenfelde und Anfang Oktober beim Brustkrebsinfotag im UKE) habe ich pinkfarbene Herzluftballons mit unserem Logo und der Internetadrese bedrucken lassen.
Diese haben wir dann auch direkt beim HSH-Nordbank-Run probegelaufen. :-) Ich glaube, die Männer waren darüber nicht sooo erfreut, haben sich aber nichts anmerken lassen *grins*.

Sehen die nicht super aus?
20160618 ballons


Und vor blauem Himmel erst :-D

20160618 ballons

 

Und hier nun komplett. Wir 14 in Herzkissen-Kluft und Herzballon, kurz vorm Start:

20160618 gruppe01

 

Es hat viel Spaß gemacht, wir haben mit den Ballons definitiv für Aufmerksamkeit gesorgt und ich denke, dass wir nächstes Jahr wieder am Start sind.

Ein HERZliches Dankeschön an alle Teilnehmenden und nun immer schön brav das T-Shirt tragen. :-D

 

Ach ja, die restlichen Ballons (einige sind kleinen Kindern zum Opfer gefallen) haben wir dann steigen lassen :-)

20160618 ende02

 

 Allen eine schöne restliche Woche!

 

...liegt hinter uns... und ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll...


Am Besten von vorn. :-)

Vergangenen Sonntag haben wir uns in der Geschäftstelle des LandFrauenverbands Hamburg e. V. getroffen, da wir den Raum netterweise gratis für unsere Aktion nutzen durften. Drei der LandFrauen und Nähgruppenmitglieder waren schon früh vor Ort und haben Tische, Stühle, Käffchen, Wasser & Gebäck bereit gestellt. Um 10:15 Uhr bin ich dann bepackt mit Herzkissenhüllen, Stoffen und Füllmaterial dort aufgeschlagen und wir haben für alle Säcke mit Füllmaterial bereit gestellt, sodass es ab 11:00 Uhr losgehen konnte.

Und es ging los...aber sowas von... ich habe viele neue Gesichter gesehen.
Einige haben sich per eMail angekündigt, einige sind über den LandFrauenverband dazugekommen, einige sind einfach mal so vorbeigekommen und haben sich direkt mit an den Tisch gesetzt und die Herzkissen gestopft. Zwei Frauen von der HFK-Nähgruppe hat einen ganzen Schwung fertig genähter Herzkissen mitgebracht und weitere gestopft und zugenäht. Es ging quasi zu wie im Taubenschlag :-)

Hier ein kleiner Eindruck der Stopferei:

20160403 stopftreffen gruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20160403 stopftreffen 4er

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es hat riesig viel Spaß gemacht und so viele wie am Sonntag waren wir bisher noch bei keinem Stopftreffen. Wir waren insgesamt 22 Mädels und extrem fleißig! *Daumen hoch* ...ich habe kaum was geschafft, weil ich durchgehend die neuen Gesichter bequatscht habe. ;-) Aber wie Landfrau-Heidi so schön sagte: "Dafür hast Du doch jetzt uns als Fußvolk." Fußvolk habe ich dann direkt mal in "Herzvolk" umgetauft. :-)


Wie angekündigt, kam auch Nicole von der HerzkissenAktion Pinneberg dazu. Sie ist ab sofort Mitglied unseres Vereins und wir übernehmen die Herzkissenbelieferung für Pinneberg. Mit der "Girlpower", die unsere Nähgruppe mittlerweile hat, sollte das kein Problem sein. Da Nicole die Pinneberger Gruppe aufgelöst hat, haben sie und ihr Mann uns das noch vorhandene Material inkl. fertig genähten Herzkissenhüllen und gestopften Herzkissen gebracht, was das Ergebnis unseres Stopftreffens natürlich positiv beeinflusst hat! :-)

Gegen 13:00 Uhr kam dann Frau Gehm, die einen Artikel für das Hamburger Wochenblatt verfasst. Sie hat einige der Anwesenden interviewt und viele Fotos gemacht. Sobald ich weiß, wann der Artikel in welchen Stadtteilen veröffentlicht wird, gebe ich natürlich Bescheid.


Zwischenzeitlich musste meine bessere Hälfte schon einen Teil der Herzkissen abholen, da ich die Massen niemals in das Auto meines Bruders bekommen hätte (und das ist ja schon um einiges Größer als mein Punto ;-)).
Die liebe Kirstin hat dann ihren Kombi auch noch vollgepackt und den Rest haben wir dann irgendwie ins Auto bekommen (Tetris lässt grüßen).

Am Ende stand das Arbeitszimmer voller Säcke und ich habe gestern damit verbracht, diverse Herzkissen mit Schildchen zu versehen, sie zu drapieren, zu fotografieren und zu verpacken.

So Herzkissenüberschwemmt war das Sofa bisher noch nie! Ich musst sogar noch einen kleinen Tisch dazustellen (den man auch nicht mehr sieht):

20160403 herzkissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach ging es dann ans Verpacken und Verstauen.
Nachdem ich also alle eingepackt habe, habe ich unsere Gartenhütte etwas aufgeräumt, damit die ganzen Säcke dort auch ordentlich verstaut werden konnten:

20160403 herzkissen verpackt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt habt ihr Euch schon soweit durch den Beitrag gelesen und wisst noch immer nicht, wieviele es sind... :-D

Ich spanne Euch nicht weiter auf die Folter. Es sind sage und schreibe 400 Herzkissen!!!!
(inkl. der 30 Herzkissen, die direkt beim Treffen an die Facharztklinik Hamburg verschenkt wurden)


Das ist absoluter Rekord bisher und ganz großartig!!!

Apropos "Großartig"... wir haben großartige, verrückte Mitglieder... Ja, Birgit und Inge, Euch meine ich!! Wir haben bei der Vereinsgründung mal darüber gesprochen, ob man nicht auch andere "Herzartikel" herstellen könnte, die man dann auf Aktionstagen gegen Spenden abgeben kann... und was ist dabei herausgekommen?

20160403 herzprodukte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Vereinssau Rosali ist nun mit ihrem Mann Rosario und einem Wurf Ferkel vereint, es wurden ca. 1 Million Häkelherzen erstellt, kleine Herzkissen, Herzanhänger und Topflappen in Herzform mit Eingriff! Absoluter Wahnsinn! Ich bin schwer beeindruckt von dem Engagement und dem Herzblut unserer Nähgruppen- und Vereinsmitglieder!!

Apropos Vereinsmitglieder. Das Treffen hat 4 neue Vereinsmitglieder hervorgebracht, womit unsere Mitgliederzahl auf 22 angestiegen ist. :-)

Es bleibt mir nur zu sagen: HERZlichen Dank an alle! Und: ihr seid echt irre! ;-)