...liegt hinter uns... und ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll...


Am Besten von vorn. :-)

Vergangenen Sonntag haben wir uns in der Geschäftstelle des LandFrauenverbands Hamburg e. V. getroffen, da wir den Raum netterweise gratis für unsere Aktion nutzen durften. Drei der LandFrauen und Nähgruppenmitglieder waren schon früh vor Ort und haben Tische, Stühle, Käffchen, Wasser & Gebäck bereit gestellt. Um 10:15 Uhr bin ich dann bepackt mit Herzkissenhüllen, Stoffen und Füllmaterial dort aufgeschlagen und wir haben für alle Säcke mit Füllmaterial bereit gestellt, sodass es ab 11:00 Uhr losgehen konnte.

Und es ging los...aber sowas von... ich habe viele neue Gesichter gesehen.
Einige haben sich per eMail angekündigt, einige sind über den LandFrauenverband dazugekommen, einige sind einfach mal so vorbeigekommen und haben sich direkt mit an den Tisch gesetzt und die Herzkissen gestopft. Zwei Frauen von der HFK-Nähgruppe hat einen ganzen Schwung fertig genähter Herzkissen mitgebracht und weitere gestopft und zugenäht. Es ging quasi zu wie im Taubenschlag :-)

Hier ein kleiner Eindruck der Stopferei:

20160403 stopftreffen gruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20160403 stopftreffen 4er

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es hat riesig viel Spaß gemacht und so viele wie am Sonntag waren wir bisher noch bei keinem Stopftreffen. Wir waren insgesamt 22 Mädels und extrem fleißig! *Daumen hoch* ...ich habe kaum was geschafft, weil ich durchgehend die neuen Gesichter bequatscht habe. ;-) Aber wie Landfrau-Heidi so schön sagte: "Dafür hast Du doch jetzt uns als Fußvolk." Fußvolk habe ich dann direkt mal in "Herzvolk" umgetauft. :-)


Wie angekündigt, kam auch Nicole von der HerzkissenAktion Pinneberg dazu. Sie ist ab sofort Mitglied unseres Vereins und wir übernehmen die Herzkissenbelieferung für Pinneberg. Mit der "Girlpower", die unsere Nähgruppe mittlerweile hat, sollte das kein Problem sein. Da Nicole die Pinneberger Gruppe aufgelöst hat, haben sie und ihr Mann uns das noch vorhandene Material inkl. fertig genähten Herzkissenhüllen und gestopften Herzkissen gebracht, was das Ergebnis unseres Stopftreffens natürlich positiv beeinflusst hat! :-)

Gegen 13:00 Uhr kam dann Frau Gehm, die einen Artikel für das Hamburger Wochenblatt verfasst. Sie hat einige der Anwesenden interviewt und viele Fotos gemacht. Sobald ich weiß, wann der Artikel in welchen Stadtteilen veröffentlicht wird, gebe ich natürlich Bescheid.


Zwischenzeitlich musste meine bessere Hälfte schon einen Teil der Herzkissen abholen, da ich die Massen niemals in das Auto meines Bruders bekommen hätte (und das ist ja schon um einiges Größer als mein Punto ;-)).
Die liebe Kirstin hat dann ihren Kombi auch noch vollgepackt und den Rest haben wir dann irgendwie ins Auto bekommen (Tetris lässt grüßen).

Am Ende stand das Arbeitszimmer voller Säcke und ich habe gestern damit verbracht, diverse Herzkissen mit Schildchen zu versehen, sie zu drapieren, zu fotografieren und zu verpacken.

So Herzkissenüberschwemmt war das Sofa bisher noch nie! Ich musst sogar noch einen kleinen Tisch dazustellen (den man auch nicht mehr sieht):

20160403 herzkissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach ging es dann ans Verpacken und Verstauen.
Nachdem ich also alle eingepackt habe, habe ich unsere Gartenhütte etwas aufgeräumt, damit die ganzen Säcke dort auch ordentlich verstaut werden konnten:

20160403 herzkissen verpackt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt habt ihr Euch schon soweit durch den Beitrag gelesen und wisst noch immer nicht, wieviele es sind... :-D

Ich spanne Euch nicht weiter auf die Folter. Es sind sage und schreibe 400 Herzkissen!!!!
(inkl. der 30 Herzkissen, die direkt beim Treffen an die Facharztklinik Hamburg verschenkt wurden)


Das ist absoluter Rekord bisher und ganz großartig!!!

Apropos "Großartig"... wir haben großartige, verrückte Mitglieder... Ja, Birgit und Inge, Euch meine ich!! Wir haben bei der Vereinsgründung mal darüber gesprochen, ob man nicht auch andere "Herzartikel" herstellen könnte, die man dann auf Aktionstagen gegen Spenden abgeben kann... und was ist dabei herausgekommen?

20160403 herzprodukte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Vereinssau Rosali ist nun mit ihrem Mann Rosario und einem Wurf Ferkel vereint, es wurden ca. 1 Million Häkelherzen erstellt, kleine Herzkissen, Herzanhänger und Topflappen in Herzform mit Eingriff! Absoluter Wahnsinn! Ich bin schwer beeindruckt von dem Engagement und dem Herzblut unserer Nähgruppen- und Vereinsmitglieder!!

Apropos Vereinsmitglieder. Das Treffen hat 4 neue Vereinsmitglieder hervorgebracht, womit unsere Mitgliederzahl auf 22 angestiegen ist. :-)

Es bleibt mir nur zu sagen: HERZlichen Dank an alle! Und: ihr seid echt irre! ;-)

Vor einigen Wochen wurde ich von der Geschäftsführerin des LandFrauenverband Hamburg e.V. angesprochen mit der Bitte/Frage, ob ich bei der jährlichen Mitgliederversammlung unser Herzkissen-Projekt vorstellen möchte.

 

Aber sicher wollte ich das!

So bin ich also am Dienstag zur Versammlung im Zollenspieker Fährhaus gefahren.
Mit dabei: Eine kurze Präsentation mit den wichtigsten Eckdaten, sowie unseren pinkfarbenen "Häkelherz-Ständer" und die niegelnagelneuen Flyer. :-)
Und auch mit dabei: AUFREGUNG!

Netterweis durfte ich mich schon zum Mittagessen einfinden, bei dem ich dann schon einige der LandFrauen kurz kennengelernt habe.
Danach ging es dann zur Versammlung, in der diverse Ansprachen, Reden und Ehrungen auf dem Programm standen....und dann ich....vor ca. 80 Menschen...

Meine Güte. Ich bin es jobmäßig gewohnt, vor einigen Leuten zu sprechen oder auch zu präsentieren, aber das war dann doch was anderes.
Zuerst gab es dann auch noch Probleme mit dem Mikrofon und die liebe Jutta (LandFrau und Nähgruppenmitglied) hat als Lückenfüller ein lustiges Gedicht performt.
Dann hat es mit der Technik geklappt... und ehrlich gesagt, weiß ich überhaupt nicht mehr, was ich so von mir gegeben habe. Nur noch, dass ich mich durch die Präsentation hab leiten lassen.

Und wenn ich schonmal ein Foto von mir auf einer Bühne mit Herzkissen, Mikrofon und meiner Präsentation im Hintergrund habe, muss ich es Euch natürlich zeigen :-)


20160301 Gerusch Vortrag

Kenn ihr das, wenn man ein Foto von sich sieht und denkt "so sehe ich nicht aus"? ;-)


Ich habe nach dem Vortrag sogar vergessen zu fragen, ob es noch Fragen gibt *klatschgegendiestirn*.
Aber die Vorsitzende und ehemalige Vorsitzende haben mich super unterstützt und meinen Fauxpas ausgeglichen. :-D

Hinterher gab es eine Menge Lob für den Vortrag, also habe ich anscheinend anständige Sätze herausgebracht.

Die Flyer waren auf jeden Fall begehrt und die Spendenkasse hat sich in kürzester Zeit gefüllt:

20160301 spendenkasse

 

Wenn das mal nicht gut aussieht! Es sind sage und schreibe EUR 512,- gesammelt worden! WOW!

Der LandFrauenverband Hamburg e.V. hat uns im letzten Jahr schon ganz großartig mit der Beschaffung von weiteren Nähmitgliedern und Füllmaterial unterstützt und wir dürfen bei unserem nächsten Stopftreffen die Räumlichekeiten in der Geschäftsstelle vom LandFrauenverband nutzen.


Dazu kann ich nur eins sagen: HERZlichen DANK!!!!!


EEEENDDDLICH!!!! :-)

Und ein Gemeinnütziger dazu! :-)


Ok, zugegeben. Wir haben das Thema einige Zeit vor uns hergeschoben, da kaum Zeit war um sich mit der Vereinsthematik auseinander zu setzen.

Aber dann ging es im letzten Jahr los mit der Vorbereitung.
Wir haben uns durch die Internetwelt gegoogelt, haben Vereinsleitfäden gelesen, haben uns Informationen besorgt, haben Vereinsämter vergeben und besprochen, wie wir was wann machen. Man muss ja doch so einiges beachten und auch bestimmte Fristen und Formen wahren.

Ein dickes Dankeschön an Ela vom Weserbergländer Herzen helfen e.V., die mir alles mögliche an Unterlagen und Vorlagen hat zukommen lassen. Das war auf jeden Fall eine große Hilfe!

Im Dezember sind also die Einladungen für die Gründungsversammlung verschickt worden und am 17. Januar 2016 fand sie dann statt. Seit dem 25.1.2016 sind wir offziell im Vereinsregister aufgenommen worden und seit heute gibt es auch ein Vereinskonto. Wir starten den Verein mit 17 Gründungsmitgliedern und freuen uns auf die weitere Entwicklung des Projekts.

Warum Verein? Ganz einfach. Wir sind immer wieder mit dem "Problem" konfrontiert worden, dass wir keine Spendenbescheinigungen ausstellen können/dürfen. Genau deshalb haben wir den gemeinnützen Verein gegründet, womit es uns ab sofort erlaubt ist. Also her mit Euren Spenden ;-)

Wer uns jährlich mit einem kleinen Beitrag unterstützen möchte, ist HERZlich eingeladen ein Mitglied
von Herzkissen Hamburg e.V. (ich grinse immer, wenn ich es schreibe *g*) zu werden. In der Navigation findet ihr ab sofort unter "Vereins-Infos" alles rund um den Verein.

Wir sind froh, dass wir den Schritt der Vereinsgründung "gewagt" haben, freuen uns auf weitere Mitglieder und viele tolle Jahre mit allen Beteiligten!

Natürlich hoffen wir alle, dass wir irgendwann keine Herzkissen mehr nähen müssen, weil es die "Pille gegen Krebs" gibt,
aber bis dahin werden wir den BrustkrebspatientInnen mit Trost und Kissen zur Seite stehen!

Das nächste Stopftreffen ist übrigens in der Abstimmung und sobald der Termin feststeht, gibt es eine entsprechende Info.

HERZliche Grüße vom Herzkissen Hamburg e.V. ! (ich grinse schon wieder*g*)